Mila kündigt 6-Stunden Express Service an.

Europas größter Anbieter von On-Demand-Tech-Support erfüllt die Anforderungen markenbewusster Verbraucher mit einem neuen Schnellservice für zu Hause oder im Unternehmen.


Zürich, Schweiz (1 Juni 2021) – Markenbewusste Konsumenten wollen gemäss der Forschungsfirma Parks Associates als Bestandteil des Kaufpreises eine professionelle Installation ihrer neuen Technologiegeräte, Smart Home Geräte oder Applikationen, sowie rund-um-die-Uhr Kundendienst. Kunden, welche die Vorteile von vernetzten IoT Geräten und Systemen bereits geniessen, verlangen die Verfügbarkeit von professionellem technischen Kundendienst als festen Bestandteil ihres Kaufs. 

Mila Inc., der europäische Marktführer für technischen Support, hat heute die Einführung seines neuen sechs Stunden Express Service bekanntgegeben. Das Unternehmen bietet Kunden eine Geld-zurück-Garantie der Express-Dienstleistungsgebühr, sollte der Mila-Techniker nicht innerhalb sechs Stunden vor Ort eintreffen. Die neue Dienstleistung wird über die nächsten Monate nebst in Schweizer Städten wie Zürich, Bern oder Genf auch in Berlin, Hamburg, Stuttgart, Wien, Paris, Lyon und London eingeführt. Weitere internationale Städte werden folgen.

“Wenn es ein technisches Problem gibt, wollen Kunden eine schnelle Lösung des Problems”, sagt Chris Viatte, CEO und Gründer von Mila. “Die Einführung von neuen Geräten bringt Integrationsprobleme mit sich und führt häufig zu Frustration beim Käufer. Auf Mila.com kann man normalerweise den Techniker für einen Service innert 24 Stunden buchen, der neue Expressdienst wird lediglich das bereits existierende und hoch bewertete Service-Portfolio weiter aufwerten.”

Mila bietet durch ihr Netzwerk von mehr als 10’000 auf crowdsourcing basierten, ausgebildeten und trainierten Technikern technischen Support, Installation, und Verkaufsberatungen vor Ort wie auch per Video an. Aktuell ist diese Dienstleistung in fünf Ländern aktiv – Schweiz, Deutschland, Frankreich, Österreich und das Vereinigte Königreich. Mila kollaboriert in Partnerschaften mit globalen Firmen wie Bosch, Amazon, Netatmo, Ring, eve., and Otto.de, etc.

“Mila ist die “uberisierte” Version von real-time Tech Support”, fügt Viatte hinzu. “Mit unserem auf crowdsourcing basierten Modell kontaktieren unserer Techniker den Kunden unmittelbar nach der Buchung und bestätigen ihre Verfügbarkeit. Der neue Expressdienst formalisiert lediglich das existierende Dienstleistungsangebot. Unsere Markenpartner wissen, dass frustrierte Kunden keine loyalen Kunden sind und wir haben wiederholt aufgezeigt, dass der Einbezug von Installations- und Supportoptionen beim Kauf Loyalität generiert und die Anzahl Verkäufe erhöht.”

###
Über Mila
Seit 2016 bietet Mila in Echtzeit lokalen technischen Support auf Abruf und in überprüfter Qualität. Von der Schweiz aus hat Mila durch ein Netzwerk starker Einzelhandels- und Unternehmenspartnerschaften in neue Märkte expandiert und bietet nun Dienstleistungen in Deutschland, Österreich, Frankreich und Großbritannien an. Ursprünglich gehörte Mila zu Swisscom und wurde von diesem Unternehmen finanziert. Im Jahr 2020 übernahm CEO Chris Viatte Mila und wurde dabei von neuen Investoren unterstützt, darunter Alpana Ventures aus der Schweiz und Oriza Ventures aus dem Silicon Valley, die beide die Finanzierungsrunde anführten, und Plug and Play Ventures aus dem Silicon Valley.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts
Kimberly Hathaway
+1 415-994-1097
[email protected]